Gilles Larbi

Fotografien

Gilles LARBI (Gil.L) geboren 1958 Ich lebe in der Bretagne in Plérin Autodidaktischer professioneller Fotograf seit 1991: Ich arbeite in der Illustration für die Zeitschrift Presse, Verlagswesen und Werbung. Seit 1999 widme ich mich parallel der Erforschung von Körper, Tanz und Landschaft durch eine digitale Arbeit, die Foto und Malerei kombiniert. Diese Arbeit geht von der fotografischen Realität zu bildlicheren und traumhafteren Bildern über. Maler: Auch von konkret zu das Abstrakte in einem koloristischen und spontanen Ansatz; Akzeptieren eines sauberen Designs oder basierend auf dem Material. Meine Arbeiten in der Malerei sind hauptsächlich Monotypien und Öl auf eklektischem Schöpferpapier, die es lieben, die Techniken, die allein oder in Verbindung mit dem digitalen Werkzeug gearbeitet werden, zu variieren. Das Wichtigste ist, durch meine Arbeit Emotionen zu wecken, vorzugsweise freudig und positiv.

Fotopreis: Internationaler Preis 1997 der japanischen Zeitung Seikyo (Auflage 5.500.000 Exemplare)

Das Plateau St-Brieuc MJC „um den Tanz“ im Jahr 2002 „Die Werkstatt des Passes überall“ in St-Brieuc im Februar 2002 Mehrere Gruppenausstellungen, darunter die Ausstellung kreativer Fotografen während des UPC-Kongresses in Alençon im Jahr 2005 GALLERY Cap Art Quintin Mai 2008 GALERIE HARTMONIE Plérin vom 9. Oktober bis 12. November 2008 Abteilungszentrum für pädagogische Dokumentation Februar 2009 7. Festival '' Ein Moment bitte '' Juni 2009 in der Irodouër Galerie Cap Art Quintin Mai 2010 (Gemeinschaftsausstellung) Galerie „L. "Atelier du passe überall" in St-Brieuc im Mai 2010 Cap Art Quintin Galerie Oktober 2010 Hartmonie Plérin Galerie vom 16. Dezember 2010 bis 19. Januar 2011 Cap Art Quintin Galerie Februar 2011 (Gruppenausstellung) Cap Art Quintin Galerie November 2014 (Gruppenausstellung) Galerie Cap Art Quintin November 2019 (Gemeinschaftsausstellung)